Der Begriff «Craniosacral» setzt sich aus den Wörtern «Cranium» (Schädel) und «Sacrum» (Kreuzbein) zusammen. Diese beiden Pole bilden zusammen mit der Wirbelsäule, den Gehirn- und Rückenmarkshäuten sowie der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis) das craniosacrale System.

Der Liquor pulsiert in diesem System rhythmisch, ähnlich der Gezeiten (Ebbe und Flut) und wird vom Schädel über die Wirbelsäule zum Kreuzbein übertragen. In feinen Strömen fliesst der Liquor in den gesamten Körper, Gewebe, Zellen und trägt Energie und Leben hinein. Ein Lösen aus diesem unserem inneren Kern heraus bedeutet, dass gespeicherte Informationen sich bis in die Zellebene ändern können.

Wie der Atem und der Herzschlag sind die Bewegungen und Pulsation des Liquors lebenswichtig und beeinflussen unserer Lebenskraft, Gesundheit und unser Wohlbefinden.